Seite 8 von 8

Re: Raumtemperatur

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 13:45
von alex1983
@UncleSam:

im großen und ganzen war auch dein Post sehr sachlich und ich kann dich auch gut verstehen. Um ehrlich zu sein, hab ich in dem Beitrag nicht alle Posts gelesen und nicht mitbekommen das es auch wirklich Wohnungen gibt, wo die Temperatur unter den versprochenen 20 Grad liegt. Dies ist natürlich sehr ärgerlich.
In wie weit die Infrarot Strahler Einfluss auf die Raumtemperatur haben, weiß ich leider nicht, da ich diese noch nie in Betrieb hatte. Aber das Konzept als solches ist sicher nicht sonderlich durchdacht gewesen. Allerdings kenne ich es auch aus anderen Passivhaus/Niedrigenergiehäusern. Das Problem ist nicht wirklich anders zu lösen. Man müsste in ein Haus wohl einen Warmluftzufuhr und eine Kaltluftzufuhr machen die jede einzelne Wohnung individuell regeln kann. Mit einer normalen Wohnraumlüftung ist es leider nicht anders möglich, befürchte ich.
Aber ein guter Weg ist immer 1-2 Freunde einladen, weil alleine durch 2 Leute mehr in der Wohnung wird es bei mir meist gleich um mehr als 1 Grad wärmen :) (wobei das natürlich keine Dauerlösung ist)

Ich muss ehrlich gestehen das ich mir nicht sicher bin ob ich positiv oder negativ zu der Sache beitrage, da ich mittlerweile die Fenster fast immer gekippt habe (zeitweise auch ganz offen), weil es mir im 2. Stock einfach zu warm ist. Wie es aussieht, bin ich im Gegensatz zu den meisten anderen Mietern eher für eine Klimaanlage im Sommer, da es bei mir dann oft 28-29 Grad in der Wohnung bekommt und die Hitze kaum zu ertragen ist.

Re: Raumtemperatur

Verfasst: Mi 4. Jul 2018, 09:59
von Matthi
alex1983 hat geschrieben:
Mo 6. Mär 2017, 13:45
@UncleSam:

Ich muss ehrlich gestehen das ich mir nicht sicher bin ob ich positiv oder negativ zu der Sache beitrage, da ich mittlerweile die Fenster fast immer gekippt habe (zeitweise auch ganz offen), weil es mir im 2. Stock einfach zu warm ist. Wie es aussieht, bin ich im Gegensatz zu den meisten anderen Mietern eher für eine Klimaanlage im Sommer, da es bei mir dann oft 28-29 Grad in der Wohnung bekommt und die Hitze kaum zu ertragen ist.
Klimaanlage wäre auch für mich die optimale Lösung, leider fehlt für die nachträgliche Installation leider das nötige Budget. Aktuell behelfen wir uns mit Thermo-Sonnenschutz - nicht die gleiche Wirkung, wie eine Klimaanlage, aber immerhin eine spürbare Erleichterung.

Hitzeschutz im Dachgeschoss