Elektroinstallation

Alle Themen zum Eurogate Bauplatz 1 der Heimbau.
iceonfire
Beiträge: 67
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 15:29

Re: Elektroinstallation

Beitrag von iceonfire » Di 18. Okt 2011, 13:14

sozialbau hat dafür eine höhere miete, von daher gleicht sich das ein wenig aus.
habe eine wohnung an der südwestseite, am rand und hoffe echt, dass es da im winter warm ist. schließlich haben wir große glasflächen...

finde die lage zwar ok (bezüglich tangente echt gut, wenn man allerdings die u4 braucht weniger gut), aber nicht top, das muss ich schon sagen.

bin auch gespannt, wann mit den arbeiten für den park begonnen wird.

mit wie hohen heizkosten rechnet ihr?

Kathrin
Beiträge: 304
Registriert: Di 7. Jun 2011, 15:08
Wohnort: Aspangstrasse 2 / Heimbau

Re: Elektroinstallation

Beitrag von Kathrin » Di 18. Okt 2011, 13:26

Also zu sozialbau,
ich hab eine "bekannte" die dort eingezogen ist .. eigentlich selbe wohnungsgrösse ... auch 4 zimmer, zahlt aber nicht mal 50 euro mehr als wir.

Energiekosten .. schätz ich mit 100 - 150 €uro pro monat, für Kalt/Warmwasser und Heizung.

wobei ich hoffe, das ich nach 1-2 Jahren runter gestuft werde.

ich hab eine Nord/östliche Wohnung, bin auf Stiege 1 im Spitz vorne ... na ich lass mich überraschen ;o)

ja die lage ist für mich super .. ich geh zu fuss zur arbeit, bring die kinder zu fuss zur schule und in den kiga .. und kenn mich spitze aus da hinten .. der prater ist auch in der nähe .. für mich also nicht schlecht.

ja der park ... da bin ich auch schon gespannt .. den werdens wahrscheinlich erst im dezember machen ... ich bin aber auf den Kinderspielplatz gespannt

Ramon1973
Beiträge: 16
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 16:18

Re: Elektroinstallation

Beitrag von Ramon1973 » Di 18. Okt 2011, 13:38

HALLO
Ich lese ganze zeit über verschiedene Kommentaren Beschwerden über Heimbau bis jetzt.
leider da ich seit ca.3 Monate (immer noch) über Heimbau mich Ärgere wollte ich einfach nicht schreiben und ganz ruhig bleiben ....
aber irgendwann es reicht ...
wenn Sie egal über irgendwas anrufen, bekommen Sie nie genügend Informationen und niemand weiß wirklich bescheid
bespiel
- über Bodenleger Firma habe ich mich beim Heimbau Beschwert und wollte nicht zu tun mit der Firma haben ( da uns mit Preis verharschen wollten )
Dame von Heimbau zuerst :(Name unwichtig ) Falls ich nicht etwas v Bogenleger Firma haben mochte dann bekomme ich ein Gutschrift aber leider ein Woche später war ganz anders nichts bekommen
Gleiche Geschichte über Firma Lutz
könnte jemand mir sagen bitte , warum war nur Firma Lutz eingeladen und was habt ihr besonderen Begünstigungen bekommen ...
ich habe ein Küche beim Firma bestellt mit komplette Geräte um ca 9.000 € laut Herr Verkäufer das ist besondere Preis für Firma Heimbau Kunden
2 Woche später ganz andere Firma hat mir Gleiche angebot mit 1 zu 1 8.000 € gegeben ich war sprachlos und frustriert.....
noch weitere Details schreiben und mich weiter ärgeren mochte nicht Deshalb bis Schlüssel abgabe werde ich keine Sonderwüsche beim angegebene firmen machen .....
erst dann in ruhe mit preis vergleich
Lg.

iceonfire
Beiträge: 67
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 15:29

Re: Elektroinstallation

Beitrag von iceonfire » Di 18. Okt 2011, 13:44

Hallo,

Ja da gibts einige Unstimmigkeiten. 100-150 Euro Kosten für Warmwasser und Heizung pro Monat fände ich schon etwas Sehr hoch...

Bin echt gespannt, wie die Wohnqualität sein wird.(heiß im SOmmer, kalt im Winter?)

Habe meine Küche auch von der Firma Lutz und die ist alles andere als ein Schnäppchen- da gibts auch keinen Extra- Rabatt für Heimbau- Bewohner.

Kathrin
Beiträge: 304
Registriert: Di 7. Jun 2011, 15:08
Wohnort: Aspangstrasse 2 / Heimbau

Re: Elektroinstallation

Beitrag von Kathrin » Di 18. Okt 2011, 14:26

ja küche ... da war ich auch zuerst beim lutz,

wollt der mir knappe 9800 abknöpfen, aber ich bin ja nicht ohne ... mit mit dem ausdruck der küche, zuerst zum kika dann zum leiner gegangen ...

jetzt hab ich eine bessere top küche für 8000 euro, komplett, mit licht und allem pipapo beim leiner gekauft. und den leinerfutzi hab ich gleich zum ausmesstermin bestellt.

wegen dem termin für die schlüsselübergabe .. soll ich mal ende oktober bei der heimbau anrufen wurde mir gesagt, weil den brief schickens erst anfang/mitte november, und das geht sich dann bei mir nicht aus wegen der kündigung der alten wohnung. Ich bin schon sehr gespannt ob ich ende oktober eine auskunft bekomme .. und was jetzt dann mit meinen steckdosen rauskommt

bine
Beiträge: 75
Registriert: Do 19. Mai 2011, 12:05

Re: Elektroinstallation

Beitrag von bine » Di 18. Okt 2011, 15:37

Hr. Nielsen hat meine letzte Anfrage (via Mail) gleich an die Bauleitung geschickt die mir eben Mitteilten, daß es keine Sonderwünsche mehr gibt - Hr. Nielsen selbst hat gar nicht mehr geantwortet.

Aber vielleicht habt ihr ja mehr Glück :)

iceonfire
Beiträge: 67
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 15:29

Re: Elektroinstallation

Beitrag von iceonfire » Di 18. Okt 2011, 15:43

Habe besagtem Herren ein Mail geschrieben. Bis dato keine Rückmeldung. Habe ihn darauf hin angerufen- sehr zu seinem Leidwesen wie es schien und er wimmelte mich ab, indem er sagte, es sei in Bearbeitung. Wers glaubt :-)

Ich muss sagen, hatte bis jetzt mit dem Bodenleger sowie diesem Herren zu tun und beide waren alles andere als nur in Ansätzen freundlich. Schade!

bine
Beiträge: 75
Registriert: Do 19. Mai 2011, 12:05

Re: Elektroinstallation

Beitrag von bine » Di 18. Okt 2011, 15:46

Da hatte ich ja Glück mit dem Bodenleger, der war sehr nett zu mir ;) und die anderen Professionisten sind scheinbar nicht darauf angewiesen etwas dazu zu verdienen. Gottseidank gibt es ja andere Firmen, die sich dann sehrwohl über Kundschaft freuen :D

SmurfSlayer
Beiträge: 32
Registriert: Do 8. Sep 2011, 17:41

Re: Elektroinstallation

Beitrag von SmurfSlayer » Di 18. Okt 2011, 16:31

auch wir sollten laut unserem küchenplaner wegen der spülmaschine noch eine steckdose versetzen lassen bzw. muss noch ein anschluss gelegt werden. wir werden dafür allerdings auf eine externe firma zurückgreifen (welche, das steht noch in den sternen). ich sehe kein großes problem darin, den elektriker kurz nach schlüsselübergabe zu bestellen und die arbeiten vornehmen zu lassen (ca. "3 monate vorher" sollte für einen termin mit einem elektriker ja wohl ausreichen). wenn der ursprüngliche elektriker zeitlich nicht mithalten kann (finanziell scheint er ja auch nicht der günstigste zu sein, wie man so liest), dann ist es eben sein pech. wir warten sicher keine ein bis zwei wochen auf eine leistung, die andere eventuell wesentlich schneller und sicher auch nicht viel schlechter erledigen können.

und ja, die wohnungen sind im vergleich teuer. dafür ist das gebäude auch viel kleiner, was unter umständen auch weniger konfliktpotential bedeuten kann (das gegenteil ist natürlich auch möglich). außerdem gefällt uns die offene form, es hat etwas "luftiges". wegen dem einzugstermin wurde uns der 20. bis 25. jänner mitgeteilt. es bleibt also spannend. ;)

Benutzeravatar
mambo's
Beiträge: 230
Registriert: Sa 2. Jul 2011, 23:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Elektroinstallation

Beitrag von mambo's » Di 18. Okt 2011, 22:12

@SmurfSlayer: wenn du nur kleinere Elektroarbeiten hast, könnte ich dir eventuell auch helfen,
ich werde unsere Steckdosen in der Küche selber verlegen (Dunstabzugshaube und Kühlschrank, wenn ich mich recht erinnere)
da das ja (bei uns jedenfalls) Rigipswände sind, dürfte das recht leicht sein :-)

Antworten