Bahnlärm/ - Erschütterungen

Der Bereich für Berichte zu Einbrüchen, Diebstählen, Vandalismus, etc.
Unclesam
Beiträge: 139
Registriert: Do 23. Feb 2012, 08:36

Re: Bahnlärm/ - Erschütterungen

Beitrag von Unclesam » Di 30. Jul 2019, 20:51

charlotte hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 11:11
Bloß nicht an die Stadt Wien, die ÖBB oder die Hausverwaltungen wenden, die reden sich nur aus, ;)
Das kann ich voll unterschreiben. Als nach dem Einzug die erste Probleme aufgetaucht sind hat die Stadt Wien gemeint, dass ist eine Sache zwischen ÖBB und Bauträger, da sei man nicht zuständig. Von der ÖBB wurde man dann an die Bauträger verwiesen, angeblich weil die ÖBB die Grundstücke nur verkauft haben unter der Bedingung, dass sich die Bauträger um den Schallschutz kümmern müssen. Die Bauträger haben dann jedes Problem erstmal geleugnet und zusätzlich erklärt, dass selbst wenn es ein Problem gäbe, die ÖBB als einzige etwas dagegen machen könnten.

Die ÖBB könnten es wohl tatsächlich am einfachsten lösen, indem sie spezielle schwingungsdämpfende Schienen einbauen. Das kostet aber natürlich Geld und außerdem müsste der Tunnel eine Zeit lang gesperrt werden und wie wir die ÖBB dazu überreden sollen ist mir ein Rätsel... oder kennt jemand jemanden bei der ÖBB oder im Infrastrukturministerium? ;)
BPL 6 - ARWAG - Bauteil I

mukulein
Beiträge: 19
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 16:42

Re: Bahnlärm/ - Erschütterungen

Beitrag von mukulein » Mo 5. Aug 2019, 20:55

Hallo!

Mittlerweile kann man die Vibration sogar am Küchentisch oder im Bett spüren. Früher haben wir im Bauteil 5D 3OG gar nichts gespürt.

Ärgerlich... Ich werde per APP eine Störmeldung an Donath melden, wenn genug Beschwerden eintreffen, wird's vielleicht ernster genommen.

Einen vibrationsfreien Abend!

Antworten